Über die EifelSchleifen und EifelSpuren hinaus - Wandern in der der Nordeifel

Dass die Nordeifel einiges zu bieten hat, beweisen der Nationalpark Eifel, der Eifelsteig & seine Partnerwege, der AhrSteig, der Römerkanal-Wanderweg und das Wanderwegenetz der Stadt Schleiden.

Wald, Wasser und Wildnis sind beim Wandern im Nationalpark Eifel hautnah erlebbar. Das 65 Kilometer südwestlich von Köln gelegene Großschutzgebiet ist auf dem Rückweg zum natürlichen Kreislauf der Natur. Auf 110 Quadratkilometern bieten sich vielfältige Möglichkeiten, den Nationalpark Eifel in Wanderschuhen zu erkunden. 

Felsen, Wasser, Wälder und eine grandios-beschauliche Kulturlandschaft sind Ihre Begleiter auf dem 313 Kilometer langen Premiumwanderweg von Aachen nach Trier. Den Eifelsteig, Deutschlands schönstem Wanderweg 2015, können Sie in einzelnen Tagesetappen oder während mehrerer Tage am Stück beschreiten. Insgesamt vier Wander-Etappen verlaufen durch die Nordeifel. Ergänzt wird der Eifelsteig von verschiedenen Partnerwegen, die Streifzüge abseits des Eifelsteigs ermöglichen und Sie so mit den Besonderheiten der Nordeifel in Berührung kommen lassen.

Der rund 100 km lange Römerkanal ist eine fast zweitausend Jahre alte ingenieurtechnische Meisterleistung. Parallel zu der ehemaligen Wasserleitung folgt der 116 Kilometer lange Römerkanal-Wanderweg auf sieben Etappen von Nettersheim nach Köln. Bei der Wanderung durchstreifen Sie die reizvollen Landschaften von der Nordeifel bis ins Rheinland und lernen die Relikte des Großbauwerkes aus römischer Zeit hautnah kennen.

Der rund 100 km lange Qualitätswanderweg AhrSteig bietet ein besonderes Wandererlebnis von der Quelle in Blankenheim bis zur Mündung der Ahr in den Rhein bei Sinzig. Der AhrSteig ist ein anspruchsvoller Wanderweg, der durch seine natürliche Vielfalt sowie den Reichtum an Naturdenkmälern und Kulturschätzen begeistert.

 

Wandern auf dem Eifelsteig

Felsen, Wasser, Wälder und eine grandios-beschauliche Kulturlandschaft sind beim Wandern in der Nordeifel Ihre Begleiter auf dem 313 Kilometer langen Premiumwanderweg von Aachen nach Trier. Wasser & Geschichte stehen im Mittelpunkt zwischen Einruhr und Gemünd (21 km). Es geht auf Felswegen um die Stauseen und später über das Gelände von Vogelsang IP, das ein Besucherzentrum und die beiden Ausstellungen "NS-Dokumentation - Bestimmung: Herrenmensch" und "Wildnis(t)räume" beherbergt.

Der Nationalpark Eifel & ein Kloster prägen die Etappe zwischen Gemünd und dem Etappenziel in Steinfeld (17,5 km). Der Abschnitt kann als eine abwechslungsreiche Mischung aus Wald-, Panorama-, Tal- und Höhenwegen charakterisiert werden. Das Salvatorianerkloster Steinfeld mit Basilika bietet auf seinem Gelände ein Gästehaus und ein Café mit Klosterladen.

Naturspektakel & Römer sind authentisch auf dem Teilstück zwischen dem Kloster Steinfeld und Blankenheim (22,5 km) erlebbar. Der Eifelsteig führt durch Talauen und Feuchtbiotope mit seltenen Pflanzen und farbenprächtigen Schmetterlingen vorbei an römischen Relikten wie dem Archäologischen Landschaftspark in Nettersheim und der Römervilla in Blankenheim. Zeit für einen Zwischenstopp im Naturzentrum Eifel in Nettersheim sollte unbedingt mit eingeplant werden.

Mittelalter & Wacholder bleiben bei der letzten Etappe auf dem Eifelsteig in Nordeifel in Erinnerung. Die Etappe von Blankenheim mit seiner bekannten Burg nach Mirbach (17,5 km) erschließt die Höhen von Blankenheim, das Schafbachtal und die Hochfläche um Ripsdorf mit dem Lampertstal. Die dortigen Wacholderhänge beeindrucken während der Nordeifel-Wanderung und verleihen der Region einen besonderen Charakter, der Sie gedanklich in die Toskana entführt.

Weitere Informationen: www.eifelsteig.de

 

Nationalpark Eifel - Wandern im Urwald

Der „Urwald von morgen“ ist von einem insgesamt 240 Kilometer langen, gut markierten und beschilderten Wanderwegenetz durchzogen. Dazu gehören sehr berühmte Wanderwege wie der Eifelsteig und der Wildnis-Trail, die Sie auf eigene Faust angehen können. Gleiches gilt für die fünf ausgewiesenen „ThemenTouren“ und das barrierefreie Wanderwegenetz „Wilder Kermeter“ mit dem Naturerkundungspfad „Wilder Weg“.  

Neben verschiedensten Routen für eigenständige Wanderungen durch den Nationalpark Eifel werden mehrmals wöchentlich geführte Touren unter fachkundiger Begleitung angeboten. So können Sie kostenlos und ohne Voranmeldung an der Seite eines Nationalpark-Rangers losziehen. Oder Sie lassen sich von zertifizierten Nationalpark-Waldführern auf einer geführten Wanderung begleiten. Darüber hinaus gibt es zahlreiche Spezialprogramme für Kinder, Familien und Schulklassen, Führungen mit Übersetzung in Gebärdensprache und weitere barrierefreie Angebote wie Kutschfahrten und Schiffstouren auf der Eifeler Seenplatte.

Immer gut informiert: Die fünf Nationalpark-Tore in der Region sind ideale Ausgangspunkte für Wanderungen im Nationalpark Eifel. Ein Anziehungspunkt mit vertiefenden Informationen über den Nationalpark Eifel ist auch die Ausstellung "Wildnis(t)räume" in Vogelsang IP.

Weitere Informationen: www.nationalpark-eifel.de

 

Rur-Olef-Route

Der Wanderweg Eifelsteig wird in der Nordeifel vom Partnerweg „Rur-Olef-Route“ ergänzt. Durch die Kombination mit dem Eifelsteig ergibt so sich eine attraktive Rundtour, die auch als Arrangement buchbar ist. Die 37 km lange „Rur-Olef-Route“ verläuft von Gemünd über Schleiden nach Hellenthal. Ab Hellenthal führt die Route nach Einruhr. Von dort aus schließt der Eifelsteig die Lücke bis zum Ausgangspunkt in Gemünd. Bei diesem Rundwanderweg können Sie in den Nationalpark Eifel eintauchen und lernen nebenbei die Schönheit des Oleftals und herrliche Offenlandschaften kennen.

Weitere Informationen: www.eifelsteig.de

 

Wandern auf der Burgen-Route in der Eifel

Die Burgen-Route ist ein Partnerweg des Eifelsteigs. Dieser 17 km lange Streckenwanderweg verbindet Hellenthal mit Blankenheim (Wald). Von Blankenheim-Wald aus erreichen Sie in weiteren 4 km den Ort Blankenheim. Die drei Burgen Reifferscheid, Wildenburg und Blankenheim säumen den Weg, In Kombination mit dem Eifelsteig und weiteren Partnerwegen ergeben sich attraktive Möglichkeiten für mehrtägige Wanderungen. Beim Arrangement "Auf alten Pfaden" mit vier Übernachtungen geht es auch über die Burgen-Route.

Weitere Informationen: www.eifelsteig.de

 

Eifeler Quellenpfad

Weite Auen, tief eingeschnittene Kerbtäler, kleine und große Bäche, Quellen, Sümpfe und Weiher sind Lebensräume, die der Nordeifel einen besonderen Reiz verleihen. Dieser 76 km lange Partnerweg des Eifelsteigs führt genau durch diese Räume und passiert zahlreiche Quellen. Hierzu gehören der Ursprung der Eifelflüsse Ahr in Blankenheim und Urft sowie die Quellfassung der römischen Eifelwasserleitung, dem Römerkanal, einem vor fast 2.000 Jahren von Menschenhand geschaffenen technischen Meisterwerk im Urfttal, bei Nettersheim. Ein malerisches Kleinod liegt mit dem historischen Burgort Kronenburg mit seinem befestigten Kern und dem harmonischen Ensemble an Fachwerkhäusern am Wegesrand. Der Wanderweg Eifeler Quellenpfad ist als Mehrtagesarrangement buchbar.

Weitere Informationen: www.eifelsteig.de

 

Römerkanal-Wanderweg

Parallel zu der ehemaligen Wasserleitung folgt der 116 Kilometer lange Römerkanal-Wanderweg auf sieben Etappen von Nettersheim nach Köln. Bei der Wanderung durchstreifen Sie die reizvollen Landschaften von der Nordeifel bis ins Rheinland und lernen die Relikte des Großbauwerkes aus römischer Zeit hautnah kennen. Entlang des Weges gewähren verschiedene steinerne Zeugnisse an zahlreichen Stellen einen Einblick in vergangene Zeiten. Parallel zum Wanderweg verlaufen die Bahnlinien der Deutschen Bahn (DB) bzw. der Kölner Verkehrsbetriebe (KVB). Die wanderfreundlichen Gastgeber am Römerkanal-Wanderweg bieten Möglichkeit zur Einkehr und Übernachtung. 

Die sieben Etappen von Nettersheim nach Köln: 
„Römerkanal ursprünglich“: Nettersheim – Kall-Dottel (15 km) 
„Römerkanal lebendig“: Kall-Dottel – Mechernich-Feyer Mühle (16 km) 
„Römerkanal natürlich“: Mechernich-Feyer Mühle –  Euskirchen-Kreuzweingarten (13 km) 
„Römerkanal“: mittelalterlich Euskirchen-Kreuzweingarten – Rheinbach (16 km) 
„Römerkanal fruchtig“: Rheinbach – Bornheim-Brenig (22 km) 
„Römerkanal seenreich“: Bornheim-Brenig – Brühl (Wasserturm) (15 km) 
„Römerkanal städtisch“: Brühl (Wasserturm) – Köln-Sülz (19 km)

Weitere Informationen www.roemerkanal-wanderweg.de

 

Wandern auf dem Eifeler AhrSteig

Der rund 100 km lange Qualitätswanderweg AhrSteig bietet ein besonderes Wandererlebnis von der Quelle in Blankenheim bis zur Mündung der Ahr in den Rhein bei Sinzig. Der Ahrsteig ist ein anspruchsvoller Wanderweg durch die Eifel, der durch eine natürliche Artenvielfalt begeistert und zudem reich an Naturdenkmälern und Kulturschätzen ist. Er führt durch das berühmteste Anbaugebiet für Rotwein in Deutschland. Besondere Ausblicke in das romantische Ahrtal zeichnen den AhrSteig aus. Idyllische Waldwege und stille Wiesenpfade stehen sanften Hochflächen und engen Felspfaden gegenüber, einsame Hochplateaus wechseln sich mit lebendigen Weinorten ab. 

Die sieben Etappen von Blankenheim bis Sinzig: 
1. Blankenheim - Freilinger See (11,1 km) 
2. Freilinger See - Aremberg (11,7 km) 
3. Aremberg - Insul (18,7 km) 
4. Insul - Kreuzberg (17,4 km) 
5. Kreuzberg - Walporzheim (17,2 km) 
6. Walporzheim - Bad Neuenahr (9,2 km) 
7. Bad Neuenahr - Sinzig (15,4 km)

Weitere Informationen: www.ahrsteig.de

 

Wanderwegenetz Schleiden

Als einzigartig in der Eifel gilt das 18 Rundtouren umfassende Wanderwegenetz mit durchgängiger Beschilderung im Stadtgebiet Schleiden mit dem Kneipp-Kurort Gemünd. Darunter befinden sich verschiedene Stadt- und Dorfspaziergänge, die zu besonderen Sehenswürdigkeiten führen. Alle 18 Touren werden in einer Broschüre anschaulich mit Kartenausschnitt inkl. Routenverlauf, Höhenprofil und einer Kurzbeschreibung dargestellt. 

Ab Gemünd stehen verschiedene Wanderungen durch die Eifel stehen wie die Nationalpark-Tour, der Eisenwanderweg oder die Oleftal-Tour zum Angebot. Ab Schleiden laden etwa die Panorama-Tour, ein Stadtspaziergang und die Drei-Täler-Tour zu einer Rundwanderung ein. Im Höhengebiet ist Dreiborn der Ausgangspunkt für vier weitere Touren. Im Schleidener Stadtgebiet können mit dem Eifelsteig und seinem Partnerweg Rur-Olef-Route zwei weitere Wanderwege unter die Füße genommen werden. Darüber hinaus laden im direkt angrenzenden Nationalpark Eifel weitere Wander- und Themenwege zu Entdeckungstouren in einer faszinierenden Landschaft von Wald, Wasser und Wildnis der Eifel ein.

Weitere Informationen: www.schleiden.de 

 


Gefördert durch: